Ihre News – Viel Spaß beim Lesen!

Hier veröffentlichen wir Beiträge, die speziell an MFAs gerichtet sind.

Arbeitsschutz mit möglichst wenig Bürokratie

Es ist leider eine Berufskrankheit: Wenn Peter Engels eine Arztpraxis betritt, sieht er sofort, welche Schuhe die MFA tragen, ob die Fluchtwege frei oder die Kanülenabwurfbehälter übervoll sind. Engels unterstützt Arztpraxen und MVZ dabei, alle Arbeitsschutzvorschriften einzuhalten.

mehr lesen

„Feiger Selbstmörder“: Wenn Jameda-Bewertungen zu weit gehen

Eine anonyme Nutzerin oder ein anonymer Nutzer hat einen kürzlich verstorbenen Gynäkologen posthum beschimpft und Verachtung für den Verstorbenen gefordert. Der MEDI Verbund hat den Plattformbetreiber kontaktiert. Die Bewertung wurde gelöscht. Lesen Sie hier noch einmal, wie Sie grundsätzlich gegen unfaire Bewertungen vorgehen können.

mehr lesen

MEDI-Service: Praxisbedarf smart auf Stand halten

Von Stethoskopen über Handschuhe bis zu Schnelltests – rund 10.000 Artikel hat der MEDI Verbund für Arztpraxen im Programm. Für Mitglieder gibt es attraktive Preise und exklusive Angebote. Lars Hörnig ist Geschäftsführer der MEDIVERBUND Praxisbedarf GmbH. Er erklärt, welche Vorteile Praxen haben, wenn sie bei MEDI bestellen und wie durch die Bestellsoftware Fastorder Praxisabläufe smart und effizienter gestaltet werden können.

mehr lesen

Oh, nein, wie eklig!

Ekel und Brechreiz sind natürliche Reaktionen, die eine wichtige Funktion haben: Man hält spontan Abstand von Substanzen, die verdorben und schädlich sein könnten. Als MFA muss man allerdings auch Situationen mit unangenehmen Gerüchen und unschönen Anblicken überstehen können. Wie schafft man das?

mehr lesen

Hackerangriff: „Praxisbetrieb nahezu unmöglich“

Ein Morgen im August 2018: In der Allgemeinarztpraxis von Dr. Michael Ruland geht nichts mehr. Die Praxisgemeinschaft ist Opfer eines Hackerangriffs geworden. Hier erzählt Ruland, was ein solcher Angriff für die Praxis bedeutet, wie der MEDI Verbund ihm geholfen hat und welche Schlüsse er daraus, auch im Hinblick auf den TI-Konnektor, zieht.

mehr lesen

Baumgärtner rät zur schriftlichen Bestätigung der Haftungsbefreiung durch die gematik

Nachdem KBV und gematik zur Sicherheit des TI-Konnektors und zur Haftung der Ärzte und Psychotherapeuten Stellung bezogen haben, wendet sich Dr. Werner Baumgärtner, Vorstandsvorsitzender von MEDI GENO Deutschland, in einem bundesweiten Schreiben an die Praxen: „Wir begrüßen es außerordentlich, dass sich die KBV endlich darum bemüht, ihre Mitglieder konkret zu unterstützen. Das ist erst auf massiven Druck unsererseits erfolgt.“ Trotzdem bleiben Probleme, wie die fehlende Datenschutz-Folgenabschätzung und offene Fragen zur Sicherheit des Konnektors, nach wie vor bestehen, so der MEDI GENO-Chef.

mehr lesen

„Das MEDI-Plakat wirkt!“

Elke Hecht ist MFA in einer Praxis für Allgemeinmedizin in Stuttgart. Fast täglich haben die 55-Jährige und ihre Kolleginnen dort mit unfreundlichen oder gar respektlosen Patientinnen und Patienten zu tun – leider. Das wollten die Praxisinhaber nicht länger hinnehmen und haben das MEDI-Plakat zum freundlicheren Umgang mit dem Personal bestellt. Seit zwei Monaten hängt es nun im Eingangsbereich der Praxis.

mehr lesen

„MFA ist kein typischer Frauenberuf“

Ja, es gibt sie – Männer als Medizinische Fachangestellte in den Arztpraxen. Allerdings sind sie immer noch eine Seltenheit. Axel gehört zu ihnen. Der 25-Jährige arbeitet in einer Praxis für Kinder- und Jugendpsychiatrie im Badischen. In der Facebookgruppe „MFAs im MEDI Verbund“ hat MEDI ihn entdeckt und mit ihm gesprochen, wie es ist, wenn man gelegentlich für den Arzt gehalten wird.

mehr lesen

Faxstandard ade!

Ab 1. Juli beginnt für rund 7.500 versorgende Ärzte in Baden-Württemberg im Rahmen des Haus- und Facharztprogramms der AOK ein neues Zeitalter: Nach umfassenden Vorarbeiten soll die landesweite elektronische Vernetzung der Arztpraxen den Faxstandard ablösen, um die Praxen wettbewerbsfähig zu halten.

mehr lesen

Schnelltest-Artikel zum Schnäppchenpreis

Ab 1. Juli bekommen Sie bei uns verschiedene Schnelltest-Produkte, wie beispielsweise Combur 9-Test, TROP-T mit Dosierpipetten, proBNP oder einige Varianten des Cardiac D-Dimer. Die Aktion läuft bis 31. Juli. In dieser Zeit profitieren Sie von wirklich besonders guten Konditionen – also greifen Sie zu!

mehr lesen

Mit einer blutigen Nadel verletzt – was tun?

Einmal nicht richtig aufgepasst – schon ist es passiert: der Stich mit der kontaminierten Kanüle. Selten ist das leider nicht. 2018 wurden der Berufsgenossenschaft (BGW) 7.744 Stich- und Schnittverletzungen gemeldet, bei denen MFAs betroffen waren. Die Dunkelziffer ist vermutlich hoch. Nadelstichverletzungen sollten unbedingt ernst genommen werden. Die winzige Menge Blut reicht aus, um Krankheitserreger wie Hepatitis oder HIV zu übertragen.

mehr lesen

Praxisoutfit im Sommer: Hygiene kommt vor Eitelkeit

Wie sieht der optimale Look an heißen Tagen in der Praxis aus? Das verrät Stilberaterin und Visagistin Antje Lindner im MEDI-Blog. Sie berät seit 15 Jahren mit ihrer Beratungsfirma in Jena auch Praxen und Unternehmen in Sachen Outfit und Styling.

mehr lesen

Unsere Sonderaktion im Juni

MEDI-Mitglieder bekommen im Juni den Med+Org® Terminplaner 2020 zum Vorteilspreis. Für Ihre optimale Planung und Koordination können Sie zwischen einer vierspaltigen und einer sechsspaltigen Variante wählen. Planen und bestellen Sie jetzt! Die Aktion ist bis 30. Juni gültig.

mehr lesen

Die „MFA-Akademie“ unterstützt uns bei der EFA®-Weiterbildung

Seit zweieinhalb Jahren betreut Moritz Schuster das „Institut für Fort- und Weiterbildungen der MEDI Verbünde“ (IFFM). Dazu gehört auch die Weiterbildung zur EFA®. Die EFA® ist die „Entlastungsassistentin in der Facharztpraxis“ und unterstützt in Baden-Württemberg Ärztinnen und Ärzte, die am Facharztprogramm von AOK Baden-Württemberg und Bosch BKK teilnehmen. Hier bekommt Moritz Schuster auch Hilfe von Medizinischen Fachangestellten.

mehr lesen

MEDI-Praxen haben es gut!

Denn MEDI-Mitglieder in Baden-Württemberg und ihre Praxisteams bekommen tolle Rabatte auf Reisen, Mode, Technik oder Beauty. Also zugreifen und Geld sparen!

mehr lesen

Wie man es schafft, Beschlüsse umzusetzen

Wer kennt das nicht: Auf der Teamsitzung wird ausführlich darüber gesprochen, dass die Arbeit pünktlich beginnt, während der Arbeitszeit das Handy tabu ist und die unlackierten Fingernägel kurz sein müssen. Zum Schluss nicken alle betreten – und nichts ändert sich. Das geht auch anders!

mehr lesen

So löscht man Jameda-Bewertungen

Bewertungsportale wie Jameda boomen. Unzufriedene Patienten und vielleicht auch gehässige Nachbarn können hier anonym posten, was sie ihrem Arzt oder der MFA nie ins Gesicht sagen würden. Wie können Praxen stressfrei gegen unfaire Bewertungen vorgehen und wann haben sie Anspruch auf eine Löschung?

mehr lesen

Wie man mit Aggressionen am Empfang umgeht

Aggressive, unverschämt laute und bedrohliche wirkende Menschen am Empfangstresen der Praxis – das ist leider für viele MFAs längst zur Realität geworden. Zwei MFAs berichten, warum sich für sie die Teilnahme an unserem Deeskalationsseminar gelohnt hat. Das nächste Seminar findet am 15. Mai in Stuttgart statt.

mehr lesen

Feng Shui oder Datenschutz?

Was bedeutet die DSGVO für die Praxiseinrichtung? Eins schon mal vorab: Bilder und Wandfarbe dürfen Sie für Ihre Praxis frei wählen. Ein paar Vorgaben macht die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) dennoch. MEDI-Rechtsexpertin Angela Wank erklärt die wichtigsten Punkte.

mehr lesen

„Motzen und protzen ist der neue Umgangston“

Der Ton in der Gesellschaft wird rauer – das spürt man auch in den Arztpraxen. Deshalb bietet der MEDI Verbund regelmäßig Deeskalationsseminare an. Und: MEDI hat Praxis-Plakate gedruckt, die auf einen angemessenen Umgangston hinweisen. Elke Hecht erlebt respektlose Patienten fast täglich. Die 55-Jährige arbeitet seit rund 30 Jahren als MFA – aktuell in einer Praxis für Allgemeinmedizin in Stuttgart.

mehr lesen

Wohin mit dem Praxisteam?

Es gibt Praxen, in denen der Chef zum zehnjährigen Praxisbestehen einen einwöchigen Betriebsausflug nach Tunesien spendiert – all inclusive! Da ist gute Laune programmiert. Und damit wären auch zwei wichtige Ziele des gemeinsamen Ausflugs erreicht: Mitarbeitermotivation und die Verbesserung der internen Kommunikation.

mehr lesen

Im Mai gibt es Technik zu tollen Preisen!

Ob Blutdruckmessgerät, Fingerpulsoximeter, Fieberthermometer oder Stethoskope – im Mai bekommen unsere Mitglieder boso-Blutdruckmessgeräte, handliche Fingerpulsoximeter, Fieberthermometer und Littmann-Stethoskope zum Vorzugspreis. Wie immer achten wir darauf, dass es hochwertige und langlebige Produkte sind.

mehr lesen

Eheringe und Gelnägel: In der Praxis erlaubt?

Eigentlich weiß jede MFA und jeder Arzt, dass weder Nagellack noch lange Fingernägel, Ringe und Armbänder in die Praxis gehören. Trotzdem sieht man in zahlreichen Arztpraxen gestylte Fingernägel und Schmuckstücke an den Händen. Ein Faktencheck der typischen Einwände.

mehr lesen

Keine Angst vor der Blutabnahme

Der Kontakt mit Blut bei der Versorgung von Wunden oder bei der Blutabnahme gehört zum Alltag jeder MFA. Aber was tun, wenn der Anblick von Spritzen, Blut & Co. Angst auslöst? MEDI-Psychotherapeuten Dr. Matthias Hammer hat ein paar Tipps.

mehr lesen

Stress mit Patienten? Schlagfertig und gelassen reagieren

Natürlich muss man Patientenbeschwerden ernst nehmen und konstruktiv darauf reagieren. Ein respektloses, provozierend-mäkelndes Verhalten muss man sich jedoch nicht gefallen lassen. Was tun, wenn jemand in Hochform auf Ihren Nerven herumtanzt? Oft bringt ein Gag mehr als eine Predigt.

mehr lesen

MFA im MEDI-MVZ – wie ist das so?

Zwei Medizinische Fachangestellte können gut beschreiben, wie sich der Berufsalltag verändert, wenn aus der Praxis ein MVZ wird. Ingrid Sackmann (rechts im Bild) und Elisabeth Brucker arbeiten im ersten MEDI-MVZ in Baiersbronn, das aus zwei Gemeinschaftspraxen heraus entstanden ist.

mehr lesen

Was passiert mit dem Urlaubsanspruch der MFA bei einer Praxisübernahme?

Arbeiten Sie als MFA nach der Praxisübergabe in der Praxis weiter, muss der frühere Chef Ihren Urlaub nicht abgelten und Ihnen keinen Resturlaub auszahlen. Denn die Praxis und das Personal sind nach § 613a BGB als wirtschaftliche Einheit auf den Nachfolger übergegangen und die MFA setzt ihr bisheriges Arbeitsverhältnis fort.

mehr lesen

Handtücher, Handschuhe, Rollen und mehr

Im April bekommen MEDI-Mitglieder Handschuhe, Handtücher, Liegenrollen und Schnelltests günstiger. Je nach Bedarf stehen Handschuhe aus Nitril, Latex und Vinyl unserer Hausmarke zur Verfügung, Liegenrollen/Medizinalrollen in zwei verschiedenen Größen, so wie zweilagige Handtücher gefalzt. Kassettentests für Strep A und Troponin I sind ebenfalls im Angebot enthalten.

mehr lesen

MEDI-MVZ „Ärzte am Reichenbach“ kommt gut voran

Der Aufbau freiberuflicher medizinischer Versorgungszentren ist für den MEDI Verbund ein wichtiges Ziel. Das Projekt läuft unter dem Namen „Arztpraxen 2020“. Im Schwarzwald ist das MEDI-MVZ „Ärzte am Reichenbach“ ein wahres Vorzeige-MVZ: Patientinnen und Patienten werden gut versorgt und alle dort tätigen Ärztinnen, Ärzte und MFAs sind rundum zufrieden.

mehr lesen

Erneute Engpässe vermeiden: Grippeimpfstoff rechtzeitig vorbestellen

Praxen, die rechtzeitig Grippeimpfstoff vorbestellt hatten, waren in der Saison 2018/19 gut ausgerüstet. Dennoch gab es deutschlandweit Regionen, in denen das schützende Arzneimittel knapp wurde. Bis zum 31. Mai 2019 bietet die MEDIVERBUND AG Ihnen die Möglichkeit, den Grippeimpfstoff Influvac® Tetra zu bestellen. Wie Sie Ihren Bedarf ermitteln und welche Kriterien bei der Wahl eines Impfstoffs wichtig sind, lesen Sie hier.

mehr lesen

Hofmann: „Versäumen Sie es nicht, Widerspruch einzulegen“

Leider kein Aprilscherz: Bis 1. April müssen Niedergelassene den TI-Konnektor für ihre Praxen bestellt haben. Wer das nicht umsetzt und keinen Versichertenstammdatenabgleich spätestens im 3. Quartal 2019 durchgeführt, bekommt einen Honorarabzug von 1 % rückwirkend zum 1. Januar. Der MEDI Verbund findet das unzulässig und hat damit begonnen, Musterverfahren vorzubereiten. Ass. jur. Frank Hofmann, Vorstand der MEDIVERBUND AG, erklärt den Stand der Dinge.

mehr lesen

Social Engineering könnte auch Ihre Praxis treffen!

Von Cyberkriminellen und Cyberangriffen ist immer öfter die Rede. Ziel solcher Angriffe sind meistens sensible Daten sowie die Erpressung von Geldbeträgen von Unternehmen. Trotzdem können auch Privatpersonen oder sogar Arztpraxen betroffen sein.

mehr lesen

Mit betrieblicher Altersversorgung Mitarbeiter fördern

Die Zahl der Rentner, die Grundsicherung benötigen, steigt. Bei jüngeren Menschen wächst die Angst vor Altersarmut. Der Staat reagiert mit dem Betriebsrentenstärkungsgesetz. Was tun? Versicherungsmakler Wolfgang Schweikert von der MEDI GENO-Assekuranz weiß Rat.

mehr lesen

Neue Visitenkarten und Terminblöcke für MEDI-Mitglieder

Moderner, schöner, vielfältiger: Die MEDIVERBUND AG hat ihr Angebot für die Drucksachen überarbeitet und bietet MEDI-Mitgliedern ab sofort mehr Auswahl beim Layout und eine größere Farbauswahl für die Drucksachen in ihrer Praxis. Selbstverständlich profitieren die Mitglieder auch wieder preislich von den neuen Angeboten!

mehr lesen

Praxis-Stress? So kommt man damit klar!

Eine Befragung von 900 MFAs ergab, dass der Stresslevel in der Praxis tatsächlich außerordentlich hoch ist. Unschön, aber wie kommt man am besten damit zurecht? Ein Interview mit dem MEDI-Psychotherapeuten Dr. Matthias Hammer, der sich mit betrieblicher Gesundheitsförderung und Stressbewältigung beschäftigt.

mehr lesen

MEDI lässt Konnektor-Zwang prüfen und besorgt bisherige Kartenlesegeräte

Dürfen Niedergelassene per Gesetz und unter Androhung von Honorarabzügen dazu gezwungen werden, den TI-Konnektor in ihren Praxen zu installieren – auch wenn die Geräte aus Sicht von IT-Experten veraltet und noch nicht alle Fragen zur Datensicherheit geklärt sind? Dem will MEDI Baden-Württemberg auf rechtlichem Weg nachgehen. Außerdem möchte die MEDIVERBUND AG Abhilfe für Praxen schaffen, die eine Installation des Konnektors und den Anschluss an die Telematikinfrastruktur verweigern.

mehr lesen

Chirurgische Einmalsets und Abdecktücher günstiger

Im März bekommen MEDI-Mitglieder diese Produkte zum Vorteilspreis. Vier verschiedene chirurgische Sets der Firma Hartmann sind im März im Angebot. Die Sets I und Sets II dienen zur Wundversorgung, die Nahtsets I und II zum optimalen Vernähen von Wunden. Für weitere Eingriffe stehen die Foliodrape® Protect Patientenabdecktücher in verschiedenen Größen zur Verfügung.

mehr lesen

Drei Geschlechter – Folgen für die Praxis

Seit Anfang des Jahres gibt es hochoffiziell ein drittes Geschlecht. Neben männlich und weiblich ist es für Intersexuelle jetzt möglich, als „inter“ oder „divers“ im Personenstandsregister geführt zu werden. Das hat Folgen für die Formulierung von Stellenanzeigen.

mehr lesen

TSVG und Konnektor: Kommen Sie zu unserer Veranstaltung am 27. Februar

Zahlreiche Änderungsanträge zeigen, dass die große Koalition eifrig am Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) weiterarbeitet. Gestern fand dazu die zweite Anhörung im Gesundheitsausschuss des Bundestags statt. MEDI GENO-Chef Dr. Werner Baumgärtner fasst hier zusammen, was gegen das Gesetz spricht, das am 1. April in Kraft treten soll.

mehr lesen

IT-Service: „Die Praxen müssen sich um nichts mehr kümmern“

Für einen effizienten und reibungslosen Praxisablauf bedarf es eines kompetenten IT-Dienstleisters. Die MVZs von MEDI werden seit Betriebsbeginn erfolgreich von der Hinrichs IT-Service GmbH in Friedrichshafen betreut. Das Virtual Desktop Hosting macht die komplette Verwaltung der Praxisarbeitsplätze möglich. Wie das funktioniert, erzählt Geschäftsführer Jan Hinrichs im MEDI-Interview.

mehr lesen

EU-DSGVO: Tipps für Ihren Praxisalltag

Die EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) sorgt nach wie vor für viel Ärger und Verunsicherung in den Praxen. MEDI-Praxen finden hier wichtige Hilfestellungen zum Datenschutz, Infos zu unserer Kooperation mit Health Data Protect und die notwendigen Formulare für Patienten.

mehr lesen

Gewalt in der Praxis? Ruhe bewahren!

Leicht gesagt, wenn die Emotionen überkochen. Grund genug für den MEDI Verbund, Deeskalationstrainings anzubieten. Einer der Trainer ist Armin Marx, der in fast 40 Jahren als Polizist im Streifendienst viel erlebt hat. Sein Rat: ruhig bleiben und zuhören.

mehr lesen

Handschuhe und OP-Bedarf zum Vorteilspreis

Im Februar bekommen MEDI-Mitglieder Handschuhe und OP-Bedarf günstiger. Je nach Bedarf stehen Handschuhe aus Nitril oder Latex der Firmen Braun, L&R und Hartmann zur Verfügung. Darüber hinaus sind im Angebot Einmal-Mund- und Nasenschutz aus hochwertigem textilem Vliesstoff und eine OP-Maske enthalten.

mehr lesen

MEDI-MVZ in Baiersbronn sucht neue Hausärzte

Das Medizinische Versorgungszentrum „Ärzte am Reichenbach – MEDI-MVZ GmbH“ im Schwarzwald entwickelt sich auch im neuen Jahr gut weiter: Seit sieben Monaten arbeitet eine Fachärztin im ehemals rein hausärztlichen MVZ mit, eine weitere Ärztin wird ihre Weiterbildung beenden und ein altgedienter Hausarzt spätestens Ende 2019 in den Ruhestand gehen. Dr. Wolfgang von Meißner ist Facharzt für Allgemeinmedizin, einer der Gründer und Gesellschafter des MEDI-MVZ und sehr zufrieden mit dem Lauf der Dinge.

mehr lesen

Neu: Unser Onlineshop für Ihren Praxisbedarf

Bislang konnte der Praxisbedarf beim MEDI Verbund nur via Telefon, Fax oder über die Onlinesoftware FASTORDER bestellt werden. Künftig können Sie bequem über unseren neuen Onlineshop bestellen – auf Ihrem PC, Mac, Tablet oder Smartphone.

mehr lesen

Österreichische Delegation informiert sich zum Orthopädievertrag

Dr. Stephan Pernkopf ist der stellvertretende Landeshauptmann des österreichischen Bundeslands Niederösterreich und hat mit seinem heutigen Besuch in Baden-Württemberg einen wichtigen Termin zum Gesundheitswesen auf der Agenda: In seiner Funktion als Verantwortlicher für die Landeskliniken in Niederösterreich besucht er mit einer Delegation in Ostfildern die Praxis von Dr. Burkhard Lembeck, um sich über die Vorteile der Facharztverträge zu informieren.

mehr lesen

Tipps für eine erfolgreiche Teambesprechung

Kennen Sie das? Man sitzt im Praxisteam zusammen und hat so viele dringende Fragen zu klären, aber am Ende kommt es zu keinen handfesten Ergebnissen. Was macht ein erfolgreiches Meeting aus, was gibt es zu beachten?

mehr lesen

Die MEDI-Arztsuche kommt gut an

Immer mehr Ärzte und Psychotherapeuten in Baden-Württemberg, die an den Facharzt- oder Psychotherapieverträgen nach §§ 73c und 140a SGB V teilnehmen, nutzen die Arztsuche des MEDI Verbunds. Auch eingeschriebene Versicherte finden hier schnell und zuverlässig ihren Mediziner oder Therapeuten.

mehr lesen

Desinfektionsmittel zum Neujahrspreis

Pünktlich zum neuen Jahr bekommen Sie als MEDI-Mitglied Desinfektionsmittel zum Vorteilspreis. Darunter bewährte Hand- und Flächendesinfektionsmittel der Hersteller Bode und Braun. Zur Reinigung und Desinfektion von Instrumenten haben wir Korsolex „Endo-Cleaner Instrumentenreiniger“ und „Endo-Desinfectant“-Instrumentendesinfektion für Sie im Angebot.

mehr lesen

Musterklage zum TI-Konnektor steht

Trotz Fristverlängerung durch den Gesetzgeber macht MEDI-Chef Dr. Werner Baumgärtner ernst mit seiner Klage gegen die Telematikinfrastruktur. „Wir gehen zwei unterschiedliche Klagewege wegen der nicht erstatteten Kosten durch die KV Baden-Württemberg“, erklärt Baumgärtner.

mehr lesen

Mit dem MEDI-Praxisbedarf alles im Haus

Immer mehr Ärzte und Psychotherapeuten in Baden-Württemberg, die an den Facharzt- oder Psychotherapieverträgen nach §§ 73c und 140a SGB V teilnehmen, nutzen die Arztsuche des MEDI Verbunds. Auch eingeschriebene Versicherte finden hier schnell und zuverlässig ihren Mediziner oder Therapeuten.

mehr lesen

Vorsicht vor dieser Schadsoftware

Zurzeit sind auffällig viele E-Mails mit angehängten Word-Dokumenten im Umlauf, die den Anschein erwecken, dass sie von Ärzten oder Praxen kommen. Die E-Mails sind in gutem Deutsch verfasst und als Rechnung oder Rechnungsreklamation getarnt.

mehr lesen

Moderne Rheumatherapie braucht mehr Zeit für Betreuung

Im Jahr 2017 wurde der Vertrag zum Versorgungsmodul Internistische Rheumatologie im Facharztprogramm von AOK und Bosch BKK unterschrieben. Ärzte, Rheumatologische Fachassistentinnen und Patienten sind sich einig, dass dort bundesweit zum ersten Mal die Ansprüche an eine moderne ambulante Rheumatherapie adäquat abgebildet sind.

mehr lesen

Wir haben da etwas für Sie…

Wie legen MFAs Patienten die Pluspunkte von Facharztverträgen nahe, ohne dabei wie Verkäufer rüberzukommen? Indem sie die Vorteile darstellen: die schnellere Terminvergabe zum Beispiel, die kompetente Betreuung durch eine EFA® oder zusätzliche Leistungen.

mehr lesen

EFA® und VERAH® werden immer wichtiger

Vor ein paar Jahren war es noch exotisch, wenn die Arzthelferin als VERAH® zum Hausbesuch aufbrach. Inzwischen haben VERAH® und EFA® den Beruf der MFA erheblich aufgewertet. Die MEDI TIMES gibt eine Übersicht über die Rahmenbedingungen und die Inhalte der Fortbildungen.

mehr lesen

Neuro-EFAs® entlasten Neurologen und MS-Patienten

Martina F. ist 39 Jahre alt und hat Multiple Sklerose. Sie ist alleinerziehend und lebt von einer Rente, die keine großen Sprünge erlaubt. Trotzdem wirkt sie aktiv, fröhlich und selbstbewusst. „Ich komme inzwischen mit meiner Krankheit zurecht“, verrät sie und erzählt, welche Rolle ihre Neuro-EFA® Melanie Voit dabei spielt.

mehr lesen

Hier bietet die Demenz-EFA® praktische Unterstützung

Welche Aufgaben könnte eine Neuro-EFA® in einer Demenzschwerpunktpraxis übernehmen? MEDI-Arzt Dr. Karl-Heinz Schlör hat vor allem die pflegenden Angehörigen von Demenzkranken im Visier. In seinem Team wurden Ideen entwickelt, um sie vor Überlastungen zu schützen.

mehr lesen