Ihre News – Viel Spaß beim Lesen!

Hier veröffentlichen wir Beiträge, die speziell an MFAs gerichtet sind.

Telefonsprechstunde richtig organisieren

Telefonsprechstunde richtig organisieren

In vielen Praxen findet die Patientenversorgung derzeit fast ausschließlich über das Telefon statt. Da die wenigen Telefonleitungen in den meisten Praxen schnell überlastet sind, kommt es immer wieder zu Wartezeiten am Telefon.

mehr lesen
Schutzmaßnahmen: Triage am Telefon

Schutzmaßnahmen: Triage am Telefon

Viele Menschen mit Erkältungssymptomen wünschen sich einen Test auf COVID-19, obwohl sie nicht den RKI-Kriterien entsprechen. Es sprengt den Umfang der Akut-Sprechstunde, wenn jeder unkomplizierte Husten-Patient von einem Arzt oder einer Ärztin untersucht und diagnostiziert wird.

mehr lesen
Schutzmaßnahmen: Tür zur Praxis verschließen

Schutzmaßnahmen: Tür zur Praxis verschließen

Ein Aushang an der Praxistür reicht nicht immer aus, um Patientinnen und Patienten zum Umkehren zu bewegen. Wenn ein Patient mit oder ohne Erkältungssymptome die Praxis betreten hat und später positiv auf COVID-19 getestet wird, müssen die Praxismitarbeiter 14 Tage in Quarantäne.

mehr lesen
Spritzen, Kanülen und mehr

Spritzen, Kanülen und mehr

Unseren MEDI-Mitgliedern bieten wir im April hochwertige Produkte wie Wund- und Blasenspritzen, Injekt-Solo, Kanülenentsorgungsboxen sowie MiniSpike und den Dreiweghahn zu gewohnt günstigen MEDI-Konditionen an.

mehr lesen
Corona-Krise als Anlass für Telemedizin

Corona-Krise als Anlass für Telemedizin

Die aktuelle Situation stellt Arztpraxen vor immer neue Herausforderungen. Gefragt sind innovative Konzepte, die sich schnell und alltagstauglich umsetzen lassen. Wolfgang Fink, Geschäftsführer MEDI-MVZ im Südwesten, hat hier für Abhilfe gesorgt: Nach Heimarbeitsplätzen für MFA gibt es jetzt Telemedizin-Arbeitsplätze für Mediziner in Quarantäne.

mehr lesen
Arzt in Quarantäne – Praxis über Nacht zur Telepraxis umgerüstet

Arzt in Quarantäne – Praxis über Nacht zur Telepraxis umgerüstet

Seit dem Wochenende versorgt ein Hausarzt im MEDI-MVZ Böblingen Patientinnen und Patienten telemedizinisch von zu Hause aus. Die Organisation dafür übernimmt das Praxisteam des MVZ in Böblingen. Der Arzt selbst schaltet sich via Bildschirm dazu. Dafür wurde ein Videochat für eine sichere Übermittlung persönlichkeitssensibler Daten eingerichtet und die Praxis mit telemedizinischem Instrumentarium ausgestattet.

mehr lesen
Baumgärtner: Wer die Praxis betritt, muss eine Schutzmaske tragen

Baumgärtner: Wer die Praxis betritt, muss eine Schutzmaske tragen

„Weil sich die Infektionsrate letzte Woche vervierfacht hat, es inzwischen viele symptomlose Infizierte gibt und wir das Ansteckungsrisiko für Patientinnen, Patienten und Praxisteams minimieren möchten, passen wir einige Abläufe in unserer Praxis der aktuellen Situation an“, erklärt Dr. Werner Baumgärtner, Vorstandsvorsitzender von MEDI Baden-Württemberg und MEDI GENO Deutschland. Er empfiehlt seinen Kolleginnen, Kollegen und MFA Folgendes zu tun:

mehr lesen
AOK-Hausarztvertrag: Nun gibt es auch E-Bikes für VERAH

AOK-Hausarztvertrag: Nun gibt es auch E-Bikes für VERAH

Seit diesem Monat können Praxen, die in Baden-Württemberg am AOK-Hausarztvertrag teilnehmen, neben einem Kleinwagen auch ein E-Bike zu Sonderkonditionen leasen. Speziell geschulte MFA, sogenannte Versorgungsassistentinnen in der Hausarztpraxis (VERAH), nutzen die Fahrzeuge für Routinehausbesuche, um den Hausarzt zu entlasten und die Versorgung zu verbessern.

mehr lesen
MEDI-Ärzte organisieren Drive-In für Abstriche

MEDI-Ärzte organisieren Drive-In für Abstriche

Arztpraxen werden im Augenblick von der Corona-Krise überrollt: gleichzeitig noch Grippe-Patienten, ein Mangel an Schutzausrüstung und die Gefahr von Praxisschließungen. In dieser Situation bauen die beiden neuen Freudenstädter MEDI-Vorsitzenden Dr. Wolfgang von Meißner und Paul Blickle ein Testzentrum für den Landkreis auf. Wie haben sie das hingekriegt?

mehr lesen
Coronavirus: So bleiben die MEDI-MVZ funktionsfähig

Coronavirus: So bleiben die MEDI-MVZ funktionsfähig

Inzwischen gibt es sechs MEDI-MVZ. Jedes hat einen ärztlichen Leiter, Geschäftsführer aller MVZ ist Wolfgang Fink. Er berichtet im Interview, welche Prozesse vor Ort installiert wurden, um das Thema „Coronavirus“ zu bewältigen. Ein erfreuliches Resultat: In Krisenzeiten zeigen sich die organisatorischen Vorteile der Versorgungszentren.

mehr lesen
Patienteninfo: Winken statt Händeschütteln

Patienteninfo: Winken statt Händeschütteln

Unser MEDI-MVZ in Baiersbronn hat eine wichtige Information in Form eines PDF entwerfen lassen, das die Patientinnen und Patienten in den Praxen dazu auffordert, auf den üblichen Händedruck zu verzichten. 

mehr lesen
„MFA und Arzt gemeinsam gegen volle Wartezimmer“

„MFA und Arzt gemeinsam gegen volle Wartezimmer“

Anna Kedziora ist eine erfahrene, engagierte Medizinische Fachangestellte. Sie moderiert unter anderem EFA®-Qualitätszirkel. Seit Jahren arbeitet sie in einer kardiologischen Praxis. Wartezeiten sind hier die große Ausnahme. MEDI fragte sie nach ihrem Rezept für die optimale Terminplanung.

mehr lesen
Notfall oder nicht?

Notfall oder nicht?

Die Stimme am Telefon bittet um einen Termin, einen dringenden Termin, am besten einen Hausbesuch. Jetzt müssen Sie als MFA die Spreu vom Weizen trennen. Besser gesagt: den echten Notfall vom Wichtigtuer unterscheiden. Das ist alles andere als einfach!

mehr lesen
So können sich Praxen gegen Werbeanrufe wehren

So können sich Praxen gegen Werbeanrufe wehren

Werbeanrufe stören und stellen einen Eingriff in den Geschäftsablauf dar. Unter Telefonwerbung versteht man Anrufe zur Neukundengewinnung, zur Kundenrückgewinnung sowie Meinungsumfragen, die der Verkaufsförderung dienen. Solche Anrufe setzen die Zustimmung des Empfängers voraus.

mehr lesen
Hier finden Sie alles zum neuen AOK-Facharztvertrag Nephrologie

Hier finden Sie alles zum neuen AOK-Facharztvertrag Nephrologie

Am 1. April startet in Baden-Württemberg der neue Nephrologievertrag nach §140 a YSGB V der Landes-AOK. Wesentliche Vorteile gegenüber der Regelversorgung sind ausreichend Zeit für eine umfassende Beratung und Unterstützung der Patienten, um in frühen Stadien ein Fortschreiten der chronischen Nierenerkrankung zu verhindern  oder zumindest zu verlangsamen und in allen Phasen des Krankheitsprozesses Komplikationen zu vermindern.

mehr lesen
Neuer Facharztvertrag zur besseren Versorgung von Patienten mit chronischen Nierenerkrankungen

Neuer Facharztvertrag zur besseren Versorgung von Patienten mit chronischen Nierenerkrankungen

Das AOK-Facharztprogramm in Baden-Württemberg wird ab dem 1. April um das Fachgebiet Nephrologie erweitert. Wesentliche Vorteile des neuen Vertrags gegenüber der Regelversorgung sind ausreichend Zeit für eine umfassende Beratung und Unterstützung der Patienten, um in frühen Stadien ein Fortschreiten der chronischen Nierenerkrankung zu verhindern  oder zumindest zu verlangsamen und in allen Phasen des Krankheitsprozesses Komplikationen zu vermindern.

mehr lesen
MEDI-Mitgliedschaft: Kennen Sie alle Ihre Vorteile?

MEDI-Mitgliedschaft: Kennen Sie alle Ihre Vorteile?

Gegründet wurde der MEDI Verbund als Parallelorganisation zum KV-System. Einen Namen gemacht hat er sich als Protestorganisation, die nicht alles hinnimmt, was aus der Politik kommt. Heute profitieren MEDI-Praxen von Angeboten, die ihnen kein anderer Verband in dieser Fülle bietet.

mehr lesen
Arbeitsschutzvorschriften beachten? Kein Problem!

Arbeitsschutzvorschriften beachten? Kein Problem!

Annika Prickler ist als Medizinische Fachangestellte im MVZ Aalen auch zuständig für die Einhaltung der Arbeitsschutzvorschriften. Was nach einem echten Stressfaktor klingt, macht ihr in Wirklichkeit nicht allzu viele Sorgen. Sie verlässt sich auf die Zusammenarbeit mit ihrem externen Dienstleister.

mehr lesen
Büro- und Praxisbedarf zu Neujahrs-Knallerpreisen

Büro- und Praxisbedarf zu Neujahrs-Knallerpreisen

Im Januar bekommen MEDI-Mitglieder Handtücher, Liegenrollen und Bürobedarf günstiger. Je nach Bedarf stehen Ihnen verschiedene Liegenrollen/Medizinalrollen in diversen Größen zur Verfügung.
Ebenfalls im Angebot: Kopierpapier, Batterien und Abfallsäcke.

mehr lesen
Praxen sollten sich von Windows 7 verabschieden

Praxen sollten sich von Windows 7 verabschieden

Am 14. Januar 2020 stellt Microsoft seinen Kunden das letzte Windows-7-Sicherheitsupdate zur Verfügung. Danach können Sicherheitslücken entstehen. Viele Praxen arbeiten noch mit Windows 7. Was Sie jetzt tun sollten, weiß MEDI-IT-Chef Sven Gutekunst.

mehr lesen
Erfolgskonzept EFA® jetzt auch im Facharztvertrag Urologie

Erfolgskonzept EFA® jetzt auch im Facharztvertrag Urologie

AOK Baden-Württemberg und Bosch BKK fördern ab 2020 auch im Bereich Urologie die besondere Tätigkeit der Entlastungsassistentin in der Facharztpraxis (EFA®). Die Urologie-EFA® unterstützt den Arzt durch Übernahme delegationsfähiger Aufgaben und trägt wesentlich zu einer weiter verbesserten Patientenversorgung bei.

mehr lesen
Traumjob MFA: „Das Zwischenmenschliche ist ganz wichtig für mich“

Traumjob MFA: „Das Zwischenmenschliche ist ganz wichtig für mich“

Schon als Kind wusste Stefanie Götz, dass sie irgendwas mit Medizin machen wollte. Jetzt arbeitet die 33-jährige Medizinische Fachangestellte in einer Praxis für Allgemeinmedizin in Freiburg im Breisgau. In einer Umfrage zur Jobzufriedenheit in unserer MFA-Facebookgruppe machte sie ihr Kreuz bei „MFA ist mein Traumjob“. MEDI wollte von der jungen Zwillingsmutter wissen, warum sie sich jeden Tag auf die Arbeit freut.

mehr lesen
Kann man sich auf die Praxisbegehung vorbereiten?

Kann man sich auf die Praxisbegehung vorbereiten?

Zwei Statements sind von Hygieneberatern immer wieder zu hören: Wenn eine Behörde die Begehung angekündigt hat, ist es erstens ein bisschen zu spät für eine vernünftige Vorbereitung. Und zweitens wird in fast jeder Praxis irgendetwas gefunden. Man gehört also eher zur Mehrheit, wenn ein kleiner Mangel auffällt.

mehr lesen
Elektronische Arztvernetzung: 90 Prozent der PVS-Anbieter sind dabei

Elektronische Arztvernetzung: 90 Prozent der PVS-Anbieter sind dabei

Anlässlich der ersten Hausmesse zur Elektronischen Arztvernetzung (eAV) heute in Ludwigburg zeigen sich die Vertragspartner der AOK-Haus- und Facharztverträge in Baden-Württemberg zufrieden mit der Entwicklung. Fünf Monate nach dem Start nehmen rund 400 Haus- und Fachärzte an der eAV teil, obwohl bis dato erst 20 Prozent der Vertragssoftwarehersteller die Umsetzung der eAV anbietet. Durch den Einstieg der beiden Marktführer im Bereich Praxisverwaltungssoftware (PVS) sowie weiterer Hersteller wird die Softwareverfügbarkeit ab dem 2. Quartal 2020 bei rund 90 Prozent liegen.

mehr lesen
Harmonie im Praxisteam – hier funktioniert´s!

Harmonie im Praxisteam – hier funktioniert´s!

Ein eingespieltes Team, gute Kommunikation, genug Erholung und die richtige Balance im Arbeitsalltag – das sind einige Gründe dafür, dass das Team von Dr. Norbert Smetak gerne zur Arbeit geht. “Die Zusammenarbeit macht allen Spaß und dieser Spaß schlägt sich positiv auf die Patientenbetreuung nieder”, sagt Smetak, Kardiologe und stellvertretender Vorsitzender von MEDI Baden-Württemberg. Vor der Kamera sprechen er und MFA Iris Bernkopf darüber, wie schön Arbeit sein kann.

mehr lesen
Starkes Team: Fast 900 MFA in der MEDI-Facebookgruppe

Starkes Team: Fast 900 MFA in der MEDI-Facebookgruppe

Simone* hat heute keinen guten Tag in der Praxis. Respektlose Patientinnen und Patienten machen der MFA das Leben schwer. Sie nimmt den Ärger mit nach Hause und teilt ihren Frust in der MFA Facebookgruppe von MEDI. Die Community reagiert sofort mit tröstenden Worten und berichtet von ähnlichen Erlebnissen.

mehr lesen
Schöne Hände: Desinfizieren statt waschen

Schöne Hände: Desinfizieren statt waschen

Häufiges Händewaschen, Desinfektion, Winterzeit – eine Herausforderung für die Hände. Die Folge: raue, rissige Haut. Das kennen Ärztinnen und Ärzte und MFA nur zu gut. Aber wie schafft man es, bei all den Strapazen seine Hände zu pflegen? MEDI hat mit dem Dermatologen Dr. Benjamin Durani gesprochen. Der MEDI-Arzt hat seine Hautarztpraxis in Heidelberg und wertvolle Tipps für geschmeidige Hände.

mehr lesen
Patientin mit Assistenzhund

Patientin mit Assistenzhund

Zu Anna gehört Assistenzhund Jojo, den sie aus mehreren Gründen braucht. Sie ist 1. schwerst mehrfach traumatisiert (Traumafolgestörungen), 2. Autistin, hat 3. ein Ehlers-Danlos-Syndrom (EDS) und 4. Anaphylaxien. Das EDS verursacht verschiedene Komorbiditäten, vor allem aber luxierende Gelenke und Schmerzen, sodass zu ihrem Alltag Opiate, Muskelrelaxanzien und Rollstuhl oder Rollator gehören. Und Jojo!

mehr lesen
Arbeitsrecht: Kündigung per Mail und telefonisch?

Arbeitsrecht: Kündigung per Mail und telefonisch?

Eine unschöne Situation: Wenn die Zusammenarbeit im Praxisteam absolut nicht mehr möglich ist, bleibt als einziger Ausweg die Kündigung. Gerade, wenn die Fronten verhärtet sind, muss formal alles stimmen. Aber worauf muss man bei einer rechtmäßigen Kündigung eigentlich achten?

mehr lesen
„Wir brauchen akademisch weitergebildetes Personal“

„Wir brauchen akademisch weitergebildetes Personal“

Vanessa Billing ist MFA im MEDI-MVZ „Hausärzte am Spritzenhaus“ in Baiersbronn. Vor vier Wochen hat sie mit dem Studium zum Physician Assistant (PA) an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Karlsruhe (DHBW) begonnen. Wir haben mit Dr. Wolfgang von Meißner, dem Praxisinhaber und Facharzt für Allgemeinmedizin, zu diesem Thema gesprochen.

mehr lesen
Weihnachtsgeld: Pflicht oder Kür?

Weihnachtsgeld: Pflicht oder Kür?

Bei diesem Thema herrscht in den Arztpraxen immer wieder Unsicherheit: Gibt es beim Abschluss eines Arbeitsvertrags überhaupt einen Anspruch auf Weihnachtsgeld? Oder wie ist die rechtliche Situation, wenn ein neuer Arbeitsvertrag zwischen Praxisinhaberin oder -inhaber und MFA geschlossen wird?

mehr lesen
Peinlichkeiten am Po und so

Peinlichkeiten am Po und so

Am 2. November ist Magen-Darm-Tag. In diesem Jahr stehen die Hämorrhoiden im Mittelpunkt. Ein Thema, über das immer noch nicht wirklich gerne gesprochen wird. Ich finde, das sollte sich ändern. 

mehr lesen
TI-Verweigerer sollten jetzt Widerspruch einlegen!

TI-Verweigerer sollten jetzt Widerspruch einlegen!

PraxisinhaberInnen, die die Installation des TI-Konnektors verweigert haben und den Honorarabzug nicht in Kauf nehmen möchten, müssen jetzt Widerspruch einlegen. MEDI GENO Deutschland stellt Textentwürfe für Widerspruchsschreiben an die KV zum Download bereit. Frank Hofmann, Vorstand und Justitiar der MEDIVERBUND AG erklärt, wie Sie vorgehen müssen:

mehr lesen
Jetzt zugreifen und sparen!

Jetzt zugreifen und sparen!

Im November bekommen MEDI-Mitglieder Schnelltests von Roche zum Vorteilspreis. Je nach Bedarf steht die bewährte Schnelldiagnostik mit Combur® Urinstreifen, TROP-T® Kassettentests oder Testkassetten zur Verfügung. Mit dem CrP-Kassettentest unserer Hausmarke lässt sich innerhalb von 10 Minuten feststellen, ob ein bakterieller oder viraler Infekt vorliegt.

mehr lesen
Trotz Kater oder Kopfweh zur Arbeit?

Trotz Kater oder Kopfweh zur Arbeit?

Um die Zahl der Fehltage zu reduzieren, setzen Unternehmen in vielen Branchen auf finanzielle Anreizsysteme. Auch in manchen Arztpraxen bekommen die Mitarbeiter zusätzlich zum Gehalt eine Sondervergütung, wenn sie nicht krank werden. Solche Anwesenheitsprämien haben Vor- und Nachteile.

mehr lesen
Physician Assistant: Eine neue Perspektive für MFA

Physician Assistant: Eine neue Perspektive für MFA

Die neuen Arztassistentinnen und -assistenten, kurz PA, dürfen einige Aufgaben übernehmen, die bisher Medizinern vorbehalten waren. In Kliniken sind die PA längst angekommen und auch im Baiersbronner MEDI-MVZ startete jetzt die erste MFA durch.

mehr lesen
Tag der Osteoporose: Die Sicht einer Ortho-EFA®

Tag der Osteoporose: Die Sicht einer Ortho-EFA®

Am 20. Oktober ist Welt-Osteoporosetag. Grund genug, eine Ortho-EFA® zu interviewen. Welche Aufgaben übernimmt sie im Rahmen der Betreuung von Osteoporose-Patientinnen und -Patienten? Wie hält sie sich selbst fit? Ein Interview mit Lisa Klaiber, die als MFA und EFA® in der orthopädischen Praxis von Dr. Marx in Horb arbeitet.

mehr lesen
DAK-Gesundheit und MEDI Baden-Württemberg sagen dem Diabetes den Kampf an

DAK-Gesundheit und MEDI Baden-Württemberg sagen dem Diabetes den Kampf an

Die DAK-Gesundheit und der Ärzteverband MEDI Baden-Württemberg verbessern die Versorgung von tausenden Diabetikern in Baden-Württemberg. Dafür hat die Krankenkasse heute mit MEDI einen neuen Facharztvertrag nach § 140a SGB V geschlossen. Damit reagieren die Vertragspartner auf den alarmierenden Anstieg von Diabetes-Neuerkrankungen und Folgeerkrankungen wie Amputationen. Kooperationspartner sind niedergelassene Diabetologen im Südwesten. Ärztinnen und Ärzte können sich ab sofort einschreiben. Ab dem 1. Januar 2020 können Patienten über den Vertrag behandelt werden.

mehr lesen
Elektronische Arztvernetzung wird gut angenommen

Elektronische Arztvernetzung wird gut angenommen

Mehr als 10.000 digitale Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen (eAU) wurden über die elektronische Arztvernetzung (eAV) an die AOK Baden-Württemberg versendet – ein guter Start! Seit Juli ermöglicht das gemeinsame Projekt von AOK, MEDI Verbund und Hausärzteverband im Haus- und Facharztprogramm der Südwest-AOK den digitalen Austausch von Informationen, die im Praxisalltag für die Behandlung von Patienten relevant sind.

mehr lesen
Reanimation im Wartezimmer

Reanimation im Wartezimmer

An einem Montag im September war für das Team im MEDI-MVZ „Ärzte am Reichenbach“ ein Notfalltraining angesetzt. Was damals noch niemand ahnen konnte: Schon am nächsten Vormittag kam es im Wartezimmer zu einem echten Notfall! MFA Almedina Aslani berichtet von ihrem Einsatz als Lebensretterin.

mehr lesen
Evaluation belegt: Deutlich weniger Todesfälle im AOK-Kardiologievertrag

Evaluation belegt: Deutlich weniger Todesfälle im AOK-Kardiologievertrag

Eine vom GBA-Innovationsfonds geförderte Evaluation zeigt in ihren aktuell vorliegenden Ergebnissen bereits für einen Zeitraum von zwei Jahren eine signifikant höhere Überlebensrate bei Versicherten mit chronischer Herzinsuffizienz (HI) und koronarer Herzkrankheit (KHK). Die Hochrechnung weist 267 vermiedene Todesfälle bei den selektivvertraglich Versicherten mit HI und 343 bei Versicherten mit KHK aus.

mehr lesen
HZV mit BKKen feiert runden Geburtstag

HZV mit BKKen feiert runden Geburtstag

Nach zehn Jahren hausarztzentrierter Versorgung (HZV) ziehen MEDI und der Hausärzteverband in Baden-Württemberg sowie die BKK Vertragsarbeitsgemeinschaft im Land, stellvertretend für 54 Betriebskrankenkassen, und die Bosch BKK ein positives Fazit.

mehr lesen
„Die Kardio-EFA® ist eine gute Ausbildung“

„Die Kardio-EFA® ist eine gute Ausbildung“

Jedes Jahr am 29. September findet der Weltherztag statt. Er soll daran erinnern, dass man selbst etwas tun kann, um das Herz gesund zu erhalten. Zu diesem Thema berät Kardio-EFA® Iris Bernkopf ihre Patientinnen und Patienten. Wir fragten sie, welche Aufgaben sie in der kardiologischen Praxis übernimmt.

mehr lesen
gematik haftet bei der TI mit!

gematik haftet bei der TI mit!

Die Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder sehen die Praxisinhaber in der datenschutzrechtlichen Verantwortung für die Telematikinfrastruktur (TI). Aber auch die gematik sei mitverantwortlich für die Konnektoren, wenn es zu Angriffen und Datenverlusten in Praxen kommt, die an die TI angeschlossen sind. Für MEDI GENO Deutschland ist das ein wichtiger Erfolg.

mehr lesen
Desinfektionsmittel zum Schnäppchenpreis

Desinfektionsmittel zum Schnäppchenpreis

Im Oktober bekommen MEDI-Mitglieder verschiedene Flächendesinfektionsmittel zu Top-Preisen – in der Sprühflasche, im Kanister oder als Tücher. Unsere Mittel sind sowohl für empfindliche als auch für unempfindliche Oberflächen geeignet.

mehr lesen
Verdacht auf Kindesmisshandlung – was tun?

Verdacht auf Kindesmisshandlung – was tun?

Ein schreckliches Thema! Aber Wegschauen bringt nichts. Praxismitarbeiterinnen und -mitarbeiter können dabei helfen, Misshandlungen aufzudecken, so dass die Kinder Hilfe bekommen. Sie sind die erste Kontaktperson in der Praxis für Eltern und Kinder, beobachten sie länger und besitzen oft andere Informationsquellen als die Ärztin oder der Arzt. Was tun, wenn der Verdacht besteht, dass hier ein Fall von Misshandlung oder Missbrauch vorliegen könnte?

mehr lesen
„Praxen können sich mit jedem Anliegen an uns wenden“

„Praxen können sich mit jedem Anliegen an uns wenden“

Sie hat für MEDI-Praxen immer ein offenes Ohr und ist manchmal auch Seelentrösterin. Cevahir Sanli arbeitet seit Januar dieses Jahres im Vertriebsinnendienst beim MEDI Verbund. Die 44-jährige ausgebildete Industriekauffrau ist für MFA, Ärztinnen und Ärzte die erste Anlaufstelle bei Fragen zu den MEDI-Angeboten.

mehr lesen
“Herr Spahn, das geht an der Realität vorbei”

“Herr Spahn, das geht an der Realität vorbei”

Larissa Krieger hat sich nach einer schwierigen Geburt geschworen, einen guten Kinderarzt für ihren Sohn zu finden. Wegen diverser gesetzlicher Regelungen hat der Kinderarzt ihres zweijährigen Sohnes nun seine Kassenzulassung zurückgegeben. Wütend und enttäuscht wendet sich die Mutter aus Brühl in einem Video an Bundesgesundheitsminister Jens Spahn.

mehr lesen
Die Uro-EFA® kommt!

Die Uro-EFA® kommt!

Es hat sich inzwischen herumgesprochen, dass VERAH bei Hausärztinnen und Hausärzten eine wichtige Rolle spielen können. Weniger bekannt sind noch die EFA® in der Facharztpraxis. Grund genug, mit Dr. Norbert Smetak, dem Chef des Instituts für Fortbildung und Versorgungsforschung der MEDI Verbünde (IFFM) und stellvertretenden MEDI-Vorsitzenden im Ländle, über die Entwicklungen rund um die EFA® zu sprechen.

mehr lesen
„Im Team muss man sich auch mal zurücknehmen“

„Im Team muss man sich auch mal zurücknehmen“

Was zeichnet ein gutes Praxisteam aus? Und was ist zu tun, wenn es doch mal kracht? Dr. Daniel Holzinger hat Antworten auf diese Fragen. Der Humanbiologe und Sportwissenschaftler arbeitet als Business Coach und Geschäftsführer des Dr. Holzinger Instituts. Er unterstützt Menschen, sich persönlich weiterzuentwickeln und ihre Ziele zu erreichen.

mehr lesen
Die Aktenzeichen unserer Musterklagen für Ihre Widersprüche und Klagen

Die Aktenzeichen unserer Musterklagen für Ihre Widersprüche und Klagen

Die Musterklagen gegen die unzureichende Erstattung der Kosten des TI-Konnektors sind bei den Sozialgerichten eingegangen und haben Aktenzeichen (s.u.) erhalten. Wer jedes Quartal Widerspruch einlegt oder bereits Klagen gegen den Widerspruchsbescheid einreichen muss, sollte auf die Klagen mit diesen Aktenzeichen verweisen. Frank Hofmann, Justitiar und Vorstand der MEDIVERBUND AG, erklärt das Vorgehen.

mehr lesen
Jetzt zugreifen! Top-Preise im September

Jetzt zugreifen! Top-Preise im September

Wir bieten unseren MEDI-Mitgliedern im September Vinyl- und Latex-Handschuhe, verschiedene Schnellteste sowie Liegerollen zu tollen Preisen an. Unsere hauseigenen sehr strapazierfähigen Handschuhe und Liegerollen gibt es in verschiedenen Größen. Auf www.mediverbund-shop.de finden Sie diese und viele weitere Produkte zu guten Preisen.

mehr lesen
WLAN im Wartezimmer: Sicherheit geht vor

WLAN im Wartezimmer: Sicherheit geht vor

Im Wartezimmer noch ein paar Mails checken oder sich mit YouTube-Videos die Zeit vertreiben. WLAN für Patientinnen und Patienten ist ein schöner Service in der Praxis. Aber: Wie sicher ist der Zugang in einer Praxis? IT-Experte Jan Hinrichs der Hinrichs IT-Service GmbH hat bereits im MEDI-MVZ „Ärzte am Reichenbach“ WLAN für Patientinnen und Patienten installiert und gibt Tipps zur Sicherheit.

mehr lesen
Arbeitsschutz mit möglichst wenig Bürokratie

Arbeitsschutz mit möglichst wenig Bürokratie

Es ist leider eine Berufskrankheit: Wenn Peter Engels eine Arztpraxis betritt, sieht er sofort, welche Schuhe die MFA tragen, ob die Fluchtwege frei oder die Kanülenabwurfbehälter übervoll sind. Engels unterstützt Arztpraxen und MVZ dabei, alle Arbeitsschutzvorschriften einzuhalten.

mehr lesen
„Feiger Selbstmörder“: Wenn Jameda-Bewertungen zu weit gehen

„Feiger Selbstmörder“: Wenn Jameda-Bewertungen zu weit gehen

Eine anonyme Nutzerin oder ein anonymer Nutzer hat einen kürzlich verstorbenen Gynäkologen posthum beschimpft und Verachtung für den Verstorbenen gefordert. Der MEDI Verbund hat den Plattformbetreiber kontaktiert. Die Bewertung wurde gelöscht. Lesen Sie hier noch einmal, wie Sie grundsätzlich gegen unfaire Bewertungen vorgehen können.

mehr lesen
MEDI-Service: Praxisbedarf smart auf Stand halten

MEDI-Service: Praxisbedarf smart auf Stand halten

Von Stethoskopen über Handschuhe bis zu Schnelltests – rund 10.000 Artikel hat der MEDI Verbund für Arztpraxen im Programm. Für Mitglieder gibt es attraktive Preise und exklusive Angebote. Lars Hörnig ist Geschäftsführer der MEDIVERBUND Praxisbedarf GmbH. Er erklärt, welche Vorteile Praxen haben, wenn sie bei MEDI bestellen und wie durch die Bestellsoftware Fastorder Praxisabläufe smart und effizienter gestaltet werden können.

mehr lesen
Oh, nein, wie eklig!

Oh, nein, wie eklig!

Ekel und Brechreiz sind natürliche Reaktionen, die eine wichtige Funktion haben: Man hält spontan Abstand von Substanzen, die verdorben und schädlich sein könnten. Als MFA muss man allerdings auch Situationen mit unangenehmen Gerüchen und unschönen Anblicken überstehen können. Wie schafft man das?

mehr lesen
Hackerangriff: „Praxisbetrieb nahezu unmöglich“

Hackerangriff: „Praxisbetrieb nahezu unmöglich“

Ein Morgen im August 2018: In der Allgemeinarztpraxis von Dr. Michael Ruland geht nichts mehr. Die Praxisgemeinschaft ist Opfer eines Hackerangriffs geworden. Hier erzählt Ruland, was ein solcher Angriff für die Praxis bedeutet, wie der MEDI Verbund ihm geholfen hat und welche Schlüsse er daraus, auch im Hinblick auf den TI-Konnektor, zieht.

mehr lesen
Baumgärtner rät zur schriftlichen Bestätigung der Haftungsbefreiung durch die gematik

Baumgärtner rät zur schriftlichen Bestätigung der Haftungsbefreiung durch die gematik

Nachdem KBV und gematik zur Sicherheit des TI-Konnektors und zur Haftung der Ärzte und Psychotherapeuten Stellung bezogen haben, wendet sich Dr. Werner Baumgärtner, Vorstandsvorsitzender von MEDI GENO Deutschland, in einem bundesweiten Schreiben an die Praxen: „Wir begrüßen es außerordentlich, dass sich die KBV endlich darum bemüht, ihre Mitglieder konkret zu unterstützen. Das ist erst auf massiven Druck unsererseits erfolgt.“ Trotzdem bleiben Probleme, wie die fehlende Datenschutz-Folgenabschätzung und offene Fragen zur Sicherheit des Konnektors, nach wie vor bestehen, so der MEDI GENO-Chef.

mehr lesen
„Das MEDI-Plakat wirkt!“

„Das MEDI-Plakat wirkt!“

Elke Hecht ist MFA in einer Praxis für Allgemeinmedizin in Stuttgart. Fast täglich haben die 55-Jährige und ihre Kolleginnen dort mit unfreundlichen oder gar respektlosen Patientinnen und Patienten zu tun – leider. Das wollten die Praxisinhaber nicht länger hinnehmen und haben das MEDI-Plakat zum freundlicheren Umgang mit dem Personal bestellt. Seit zwei Monaten hängt es nun im Eingangsbereich der Praxis.

mehr lesen
„MFA ist kein typischer Frauenberuf“

„MFA ist kein typischer Frauenberuf“

Ja, es gibt sie – Männer als Medizinische Fachangestellte in den Arztpraxen. Allerdings sind sie immer noch eine Seltenheit. Axel gehört zu ihnen. Der 25-Jährige arbeitet in einer Praxis für Kinder- und Jugendpsychiatrie im Badischen. In der Facebookgruppe „MFAs im MEDI Verbund“ hat MEDI ihn entdeckt und mit ihm gesprochen, wie es ist, wenn man gelegentlich für den Arzt gehalten wird.

mehr lesen
Faxstandard ade!

Faxstandard ade!

Ab 1. Juli beginnt für rund 7.500 versorgende Ärzte in Baden-Württemberg im Rahmen des Haus- und Facharztprogramms der AOK ein neues Zeitalter: Nach umfassenden Vorarbeiten soll die landesweite elektronische Vernetzung der Arztpraxen den Faxstandard ablösen, um die Praxen wettbewerbsfähig zu halten.

mehr lesen
Schnelltest-Artikel zum Schnäppchenpreis

Schnelltest-Artikel zum Schnäppchenpreis

Ab 1. Juli bekommen Sie bei uns verschiedene Schnelltest-Produkte, wie beispielsweise Combur 9-Test, TROP-T mit Dosierpipetten, proBNP oder einige Varianten des Cardiac D-Dimer. Die Aktion läuft bis 31. Juli. In dieser Zeit profitieren Sie von wirklich besonders guten Konditionen – also greifen Sie zu!

mehr lesen
Mit einer blutigen Nadel verletzt – was tun?

Mit einer blutigen Nadel verletzt – was tun?

Einmal nicht richtig aufgepasst – schon ist es passiert: der Stich mit der kontaminierten Kanüle. Selten ist das leider nicht. 2018 wurden der Berufsgenossenschaft (BGW) 7.744 Stich- und Schnittverletzungen gemeldet, bei denen MFAs betroffen waren. Die Dunkelziffer ist vermutlich hoch. Nadelstichverletzungen sollten unbedingt ernst genommen werden. Die winzige Menge Blut reicht aus, um Krankheitserreger wie Hepatitis oder HIV zu übertragen.

mehr lesen
Praxisoutfit im Sommer: Hygiene kommt vor Eitelkeit

Praxisoutfit im Sommer: Hygiene kommt vor Eitelkeit

Wie sieht der optimale Look an heißen Tagen in der Praxis aus? Das verrät Stilberaterin und Visagistin Antje Lindner im MEDI-Blog. Sie berät seit 15 Jahren mit ihrer Beratungsfirma in Jena auch Praxen und Unternehmen in Sachen Outfit und Styling.

mehr lesen
Unsere Sonderaktion im Juni

Unsere Sonderaktion im Juni

MEDI-Mitglieder bekommen im Juni den Med+Org® Terminplaner 2020 zum Vorteilspreis. Für Ihre optimale Planung und Koordination können Sie zwischen einer vierspaltigen und einer sechsspaltigen Variante wählen. Planen und bestellen Sie jetzt! Die Aktion ist bis 30. Juni gültig.

mehr lesen
Die „MFA-Akademie“ unterstützt uns bei der EFA®-Weiterbildung

Die „MFA-Akademie“ unterstützt uns bei der EFA®-Weiterbildung

Seit zweieinhalb Jahren betreut Moritz Schuster das „Institut für Fort- und Weiterbildungen der MEDI Verbünde“ (IFFM). Dazu gehört auch die Weiterbildung zur EFA®. Die EFA® ist die „Entlastungsassistentin in der Facharztpraxis“ und unterstützt in Baden-Württemberg Ärztinnen und Ärzte, die am Facharztprogramm von AOK Baden-Württemberg und Bosch BKK teilnehmen. Hier bekommt Moritz Schuster auch Hilfe von Medizinischen Fachangestellten.

mehr lesen
MEDI-Praxen haben es gut!

MEDI-Praxen haben es gut!

Denn MEDI-Mitglieder in Baden-Württemberg und ihre Praxisteams bekommen tolle Rabatte auf Reisen, Mode, Technik oder Beauty. Also zugreifen und Geld sparen!

mehr lesen
Wie man es schafft, Beschlüsse umzusetzen

Wie man es schafft, Beschlüsse umzusetzen

Wer kennt das nicht: Auf der Teamsitzung wird ausführlich darüber gesprochen, dass die Arbeit pünktlich beginnt, während der Arbeitszeit das Handy tabu ist und die unlackierten Fingernägel kurz sein müssen. Zum Schluss nicken alle betreten – und nichts ändert sich. Das geht auch anders!

mehr lesen
So löscht man Jameda-Bewertungen

So löscht man Jameda-Bewertungen

Bewertungsportale wie Jameda boomen. Unzufriedene Patienten und vielleicht auch gehässige Nachbarn können hier anonym posten, was sie ihrem Arzt oder der MFA nie ins Gesicht sagen würden. Wie können Praxen stressfrei gegen unfaire Bewertungen vorgehen und wann haben sie Anspruch auf eine Löschung?

mehr lesen
Wie man mit Aggressionen am Empfang umgeht

Wie man mit Aggressionen am Empfang umgeht

Aggressive, unverschämt laute und bedrohliche wirkende Menschen am Empfangstresen der Praxis – das ist leider für viele MFAs längst zur Realität geworden. Zwei MFAs berichten, warum sich für sie die Teilnahme an unserem Deeskalationsseminar gelohnt hat. Das nächste Seminar findet am 15. Mai in Stuttgart statt.

mehr lesen
Feng Shui oder Datenschutz?

Feng Shui oder Datenschutz?

Was bedeutet die DSGVO für die Praxiseinrichtung? Eins schon mal vorab: Bilder und Wandfarbe dürfen Sie für Ihre Praxis frei wählen. Ein paar Vorgaben macht die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) dennoch. MEDI-Rechtsexpertin Angela Wank erklärt die wichtigsten Punkte.

mehr lesen
„Motzen und protzen ist der neue Umgangston“

„Motzen und protzen ist der neue Umgangston“

Der Ton in der Gesellschaft wird rauer – das spürt man auch in den Arztpraxen. Deshalb bietet der MEDI Verbund regelmäßig Deeskalationsseminare an. Und: MEDI hat Praxis-Plakate gedruckt, die auf einen angemessenen Umgangston hinweisen. Elke Hecht erlebt respektlose Patienten fast täglich. Die 55-Jährige arbeitet seit rund 30 Jahren als MFA – aktuell in einer Praxis für Allgemeinmedizin in Stuttgart.

mehr lesen
Wohin mit dem Praxisteam?

Wohin mit dem Praxisteam?

Es gibt Praxen, in denen der Chef zum zehnjährigen Praxisbestehen einen einwöchigen Betriebsausflug nach Tunesien spendiert – all inclusive! Da ist gute Laune programmiert. Und damit wären auch zwei wichtige Ziele des gemeinsamen Ausflugs erreicht: Mitarbeitermotivation und die Verbesserung der internen Kommunikation.

mehr lesen
Im Mai gibt es Technik zu tollen Preisen!

Im Mai gibt es Technik zu tollen Preisen!

Ob Blutdruckmessgerät, Fingerpulsoximeter, Fieberthermometer oder Stethoskope – im Mai bekommen unsere Mitglieder boso-Blutdruckmessgeräte, handliche Fingerpulsoximeter, Fieberthermometer und Littmann-Stethoskope zum Vorzugspreis. Wie immer achten wir darauf, dass es hochwertige und langlebige Produkte sind.

mehr lesen
Eheringe und Gelnägel: In der Praxis erlaubt?

Eheringe und Gelnägel: In der Praxis erlaubt?

Eigentlich weiß jede MFA und jeder Arzt, dass weder Nagellack noch lange Fingernägel, Ringe und Armbänder in die Praxis gehören. Trotzdem sieht man in zahlreichen Arztpraxen gestylte Fingernägel und Schmuckstücke an den Händen. Ein Faktencheck der typischen Einwände.

mehr lesen
Keine Angst vor der Blutabnahme

Keine Angst vor der Blutabnahme

Der Kontakt mit Blut bei der Versorgung von Wunden oder bei der Blutabnahme gehört zum Alltag jeder MFA. Aber was tun, wenn der Anblick von Spritzen, Blut & Co. Angst auslöst? MEDI-Psychotherapeuten Dr. Matthias Hammer hat ein paar Tipps.

mehr lesen
Stress mit Patienten? Schlagfertig und gelassen reagieren

Stress mit Patienten? Schlagfertig und gelassen reagieren

Natürlich muss man Patientenbeschwerden ernst nehmen und konstruktiv darauf reagieren. Ein respektloses, provozierend-mäkelndes Verhalten muss man sich jedoch nicht gefallen lassen. Was tun, wenn jemand in Hochform auf Ihren Nerven herumtanzt? Oft bringt ein Gag mehr als eine Predigt.

mehr lesen
MFA im MEDI-MVZ – wie ist das so?

MFA im MEDI-MVZ – wie ist das so?

Zwei Medizinische Fachangestellte können gut beschreiben, wie sich der Berufsalltag verändert, wenn aus der Praxis ein MVZ wird. Ingrid Sackmann (rechts im Bild) und Elisabeth Brucker arbeiten im ersten MEDI-MVZ in Baiersbronn, das aus zwei Gemeinschaftspraxen heraus entstanden ist.

mehr lesen