Datenschutzerklärung

Die nachfolgende Erklärung gibt Ihnen einen Überblick darüber, welche personenbezogenen Daten der
MEDI Baden-Württemberg e. V. (im Folgenden „MEDI“ oder auch „wir“) zu welchem Zweck während
Ihres Besuches auf unseren Internetseiten erfasst und wie diese verwendet werden.

Personenbezogene Daten, die wir verarbeiten, weil Sie diese in Zusammenhang mit den
untenstehenden Optionen angegeben haben:

Kontaktaufnahme

MEDI bietet Ihnen die Möglichkeit, sich über die Internetseite zu unterschiedlichen Fragen zu
informieren oder Kontakt zu MEDI aufzunehmen. Sie haben die Möglichkeit, neben einem Anruf, einer
E-Mail oder einem Fax auch über das Kontaktformular mit MEDI in Kontakt zu treten. Im Rahmen der
Kontaktaufnahme werden Daten wie Ihr Name, die E-Mail-Adresse und Ihre Nachricht erfasst.

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt im Rahmen von vorvertraglichen Maßnahmen, die zur
Erbringung des angebotenen Dienstes erforderlich sind, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Betrifft die
Kontaktaufnahme weder eine eigene vorvertragliche Maßnahme noch einen Vertrag, den Sie bereits
mit uns geschlossen haben, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von Art. 6
Abs. 1 lit. f) DSGVO im Rahmen unseres berechtigten Interesses, Ihr Anliegen über diesen Weg zu
bearbeiten. Anschließend werden die Daten gelöscht, sofern die Daten nicht für die Erfüllung eines
Vertrages oder von vorvertraglichen Maßnahmen weiterhin erforderlich sind. Sofern die jeweilige
Organisation aufgrund gesetzlicher Verpflichtungen, beispielsweise der Einhaltung der
Aufbewahrungspflichten gem. HGB und AO, verpflichtet ist, Ihre personenbezogenen Daten zu
archivieren, werden diese für eine weitere Bearbeitung gesperrt. Nach Ablauf der
Aufbewahrungsfristen werden die Daten anstandslos und datenschutzkonform gelöscht.

Sofern sich die Anfrage an die Tätigkeit von Tochter-, Beteiligungs- oder geschäftsbesorgenden
Gesellschaften von MEDI bezieht und dies für eine effiziente Bearbeitung der Anfrage erforderlich ist,
können Ihre Daten an die betroffene Gesellschaft weitergegeben werden. Die Rechtsgrundlage hierfür
ist Art. 6 Abs. 1 lit f) DSGVO i. V. m. Erwägungsgrund 48, da wir ein berechtigtes Interesse an der
Übermittlung aufgrund interner Verwaltungszwecke haben.

Ihre personenbezogenen Daten werden ausschließlich an unter „Empfänger personenbezogener
Daten“ genannte Empfänger übermittelt. Eine Übermittlung an einen Empfänger in einem Drittland
wird nicht vorgenommen.

Ihre bestehenden Rechte uns gegenüber können Sie aus dem untenstehenden Punkt „Rechte der
betroffenen Person“ in den allgemeinen Grundsätzen der Datenverarbeitung entnehmen.

Personenbezogene Daten, die wir erheben aufgrund des reinen Besuchs unserer Webseite:

Erstellung von Logfiles

Bei jedem Zugriff auf die Internetseiten von MEDI werden automatisch temporäre Informationen
gespeichert, die Ihr Browser übermittelt. In der angelegten Protokolldatei werden Browsertyp/-
version, verwendetes Betriebssystem, Name und URL der abgerufenen Datei, Referenz URL (die zuvor
besuchte Seite), Hostname des zugreifenden Rechners (IP-Adresse) sowie Datum und Uhrzeit der
Serveranfrage festgehalten. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird
nicht vorgenommen. Die Speicherung und Verarbeitung dieser Daten dienen ausschließlich der
Systemsicherheit sowie der Optimierung des Internetangebotes. Rechtsgrundlage dafür ist Art. 6 Abs.
1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht darin, Ihnen zum einen ein optimiertes
Internetangebot bieten zu können und zum anderen das System zu sichern. Eine dauerhafte
Speicherung und Verarbeitung von den Logfiles ist bei uns deaktiviert.

Einsatz von Cookies und anderen Technologien auf unserer Webseite

Cookies

Die Internetseiten verwenden an mehreren Stellen sogenannte Cookies. Cookies sind kleine
Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Sie dienen z.B.
dazu, die Nutzungshäufigkeit und die Anzahl der Nutzer der Internetseiten zu ermitteln und damit den
Internetauftritt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Es werden so genannte „Session-
Cookies“, die ausschließlich für die Dauer Ihrer Nutzung der Internetseiten zwischengespeichert und
anschließend automatisch gelöscht werden sowie „persistente Cookies“ verwendet. Der Inhalt eines
persistenten Cookies beschränkt sich auf eine Identifikationsnummer, um Informationen über Nutzer
festzuhalten, die wiederholt auf eine Internetseite zugreifen. Der Zweck solcher Cookies ist es, Sie als
Nutzer wiederzuerkennen und Ihnen gegebenenfalls eine optimierte Benutzerführung anbieten zu
können.

Cookies verursachen auf Ihrem Rechner keinen Schaden und enthalten keine Viren. Sie können das
Speichern von Cookies verhindern, indem Sie dies in Ihren Browsereinstellungen festlegen. Wenn Sie
keine Cookies akzeptieren, kann dies zu Einschränkungen der Funktion der Internetseiten führen.

Session Cookies:
Der Einsatz von Session Cookies ist erforderlich, damit wir Ihnen die Webseite zur Verfügung stellen
können. Dies stellt ein für uns berechtigtes Interesse dar. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung
Ihrer personenbezogenen Daten unter Verwendung von Session-Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.
Sie können der Verwendung von Session-Cookies widersprechen, dabei gilt es jedoch zu beachten,
dass ohne Cookies einige Funktionen unserer Internetseite nicht angeboten werden können. Ihre
personenbezogenen Daten werden lediglich für die Dauer Ihrer Nutzung der Internetseiten
gespeichert und im Anschluss daran wieder gelöscht. Ihre weiteren bestehenden Rechte können Sie
aus dem untenstehenden Punkt „Rechte der betroffenen Person“ in den allgemeinen Grundsätzen der
Datenverarbeitung entnehmen.

Persistente Cookies:
Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach
Cookie unterscheiden kann. Sie können die Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers
jederzeit löschen. Mithilfe der Cookies ist es uns möglich, Ihr Nutzungsverhalten nachzuvollziehen und
dadurch unseren Service für Sie zu verbessern. Sie sollen Ihnen außerdem ein optimiertes Surfen auf
unserer Webseite ermöglichen. Persistente Cookies sind danach zu unterscheiden, ob sie technisch
notwendig sind oder nicht. Ist dies im Einzelfall zu bejahen, sind auch sie auf Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO
abzustellen. Der Einsatz von technisch nicht notwendigen Cookies erfolgt mit Ihrer Einwilligung. Diese
Cookies werden erst gesetzt, wenn Sie die Einwilligung aktiv erteilt haben. Die Rechtsgrundlage für die
Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen.
Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum
Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Sie können Ihren Internetbrowser so einstellen, dass
unsere Cookies nicht auf Ihrem Endgerät ablegt werden können oder bereits abgelegte Cookies gelöscht
werden. Wenn Sie keine Cookies akzeptieren, kann dies zu Einschränkungen der Funktion der
Internetseiten führen.

Mit Ihrer Einwilligung binden wir auch Cookies von Drittanbietern ein. In diesem Fall werden die
entsprechenden Datenpakete von Dritten in Ihrem Browser gespeichert bzw. an diese übermittelt.
Auch den Einsatz von Drittanbieter-Cookies können Sie in der Regel durch eine entsprechende
Einstellung Ihres Browsers unterbinden. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer
personenbezogenen Daten unter Verwendung von Drittanbieter-Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.
Auch in diesem Fall können Sie die Einwilligung jederzeit widerrufen. Durch den Widerruf der
Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten
Verarbeitung nicht berührt.

Ihre weiteren bestehenden Rechte können Sie aus dem untenstehenden Punkt „Rechte der
betroffenen Person“ in den allgemeinen Grundsätzen der Datenverarbeitung entnehmen.

Eine Übersicht über die aktivierten und deaktivierten Cookies finden Sie hier.

Allgemeine Grundsätze der Datenverarbeitung (Empfänger, Sicherheit, Rechte der
Betroffenen, Verantwortlicher, DSB)

Empfänger personenbezogener Daten
MEDI übermittelt personenbezogene Daten lediglich an die Empfänger, die diese zur jeweiligen rechtmäßigen
Aufgabenerfüllung benötigen.
Sofern beauftragte externe Dienstleister zu diesen Zwecken personenbezogene Daten erhalten,
achten wir bei der Auswahl unserer Partner darauf, dass geeignete technische und organisatorische
Maßnahmen durchgeführt werden sowie notwendige Vereinbarungen abgeschlossen werden, sodass
die Verarbeitung im Einklang mit den gültigen datenschutzrechtlichen Regelungen erfolgt und den
Schutz der Rechte der betroffenen Person gewährleistet.

Wir geben personenbezogene Daten ggf. weiter an:

  • Geschäftspartner, bei denen die Datenübermittlung zur Aufgabenerfüllung erforderlich ist,
    wie z.B. unserem IT-Dienstleister,
  • unsere verbundenen Unternehmen, das sind: MEDIVERBUND AG, MEDIVERBUND
    Praxisbedarf GmbH, IFFM e.V., MEDI GENO Deutschland e.V., MEDI GENO Assekuranz GmbH

Sicherheit
Für die Sicherheit der Datenübermittlung im Internet kann die MEDIVERBUND AG keine Gewähr
übernehmen. Mitteilungen via E-Mail werden nicht verschlüsselt. Eine Kenntnisnahme durch Dritte ist
daher nicht auszuschließen. Aufgrund dessen wird empfohlen, vertrauliche Informationen
ausschließlich über den Postweg zu versenden.

Verantwortlicher
Verantwortlicher im Sinne der Datenschutzgrundverordnung ist:
MEDI Baden-Württemberg e. V.
Liebknechtstraße 29
70565 Stuttgart
Telefon: (07 11) 80 60 79-0
datenschutz-team@medi-verbund.de

Datenlöschung / Speicherdauer
Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine
Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen
Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen MEDI
unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die
genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur
weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

Rechte der betroffenen Person
Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie betroffene Person / Betroffener im
Sinne der DSGVO und es stehen Ihnen die im Weiteren beschriebenen Rechte uns gegenüber zu.
Sie können Auskunft gem. Art. 15 DSGVO über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten
verlangen. In Ihrem Auskunftsantrag sollten Sie Ihr Anliegen präzisieren, um uns das Zusammenstellen
der erforderlichen Daten zu erleichtern.
Sollten die Sie betreffenden Angaben nicht (mehr) zutreffend sein, können Sie nach Art. 16 DSGVO
eine Berichtigung verlangen. Sollten Ihre Daten unvollständig sein, können Sie eine Vervollständigung
verlangen.

Sie können unter den Bedingungen des Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten
verlangen.

Sie haben im Rahmen der Vorgaben des Art. 18 DSGVO das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung
der Sie betreffenden Daten zu verlangen.

Sie haben nach Art. 21 DSGVO ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden
Daten, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, wenn die Verarbeitung der
personenbezogenen Daten auf einem berechtigten Interesse des Verantwortlichen/eines Dritten
beruht.

Sie haben, im Rahmen der Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DSGVO, das Recht, die Sie betreffenden
personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und
maschinenlesbaren Format zu erhalten.

Widerruf der Einwilligung: Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung
jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund
der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Eine automatisierte Entscheidungsfindung gem. Art. 22 DSGVO findet im Zuge der Verarbeitung Ihrer
personenbezogenen Daten nicht statt.

Für die Wahrnehmung Ihrer Rechte wenden Sie sich bitte an den o. g. Verantwortlichen.

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde
Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht
Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres
Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der
Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO
verstößt.

Unsere Präsenzen in sozialen Netzwerken
Die MEDIVERBUND AG unterhält öffentlich zugängliche professionelle Unternehmens-Profile bei
verschiedenen sozialen Netzwerken. Diese nutzen wir zur Veröffentlichung und Verbreitung von
Inhalten, Angeboten und Produktempfehlungen unseres Unternehmens und helfen uns
beispielsweise mit unseren Kunden und interessierten Personen den direkten Austausch zu fördern.

Durch die Nutzung eines dieser Netzwerke werden eine Vielzahl von Datenverarbeitungsvorgängen
in Gang gesetzt. Eine Verarbeitung dieser Daten erfolgt auch dann, wenn Sie kein eigenes Profil bei
diesem Netzwerk führen. Bei Besuch eines unserer Profile werden Ihre personenbezogenen Daten
nicht nur durch uns, sondern auch durch den Betreiber des jeweiligen Netzwerkes verarbeitet und
ggf. gespeichert. Personenbezogene Daten sind beispielsweise Ihr Name, Ihr Alter, Ihre E-Mail-
Adresse, Fotos und weitere Informationen, welche Sie freiwillig in den Netzwerken geteilt haben
sowie die Informationen zu Ihrem Nutzugsverhalten und Interaktionen mit den Inhalten des jeweilen
Unternehmensprofils. Unter Umständen wird des Weiteren Ihre IP-Adresse erhoben. Es besteht
keine Verpflichtung Ihrerseits, uns Ihre personenbezogenen Daten zu überlassen, um unsere
Unternehmens-Profile besuchen zu können. Dies kann allerdings erforderlich sein, um einzelne
Funktionen unserer Profile (wie bspw. Beiträge kommentieren, Kontakt mit uns aufnehmen) zu
nutzen.

Die MEDIVERBUND AG hat keinen Einfluss auf die durch Ihren Besuch der sozialen Netzwerke seitens
der Betreiber ausgelösten Datenverarbeitungen, welche sich zwischen den einzelnen Netzwerken
unterscheiden können und für uns nicht zwingend nachvollziehbar sind (z.B. das Setzen von Cookies).
Für weitere Informationen bezüglich Einzelheiten zu der Erhebung und Speicherung Ihrer
personenbezogenen Daten sowie Zweck, Art und Umfang der Verarbeitung möchten wir Sie an die
Datenschutzerklärungen der jeweiligen Betreiber der sozialen Netzwerke verweisen:

Die Datenschutzhinweise von Facebook, betrieben durch Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal
Square, Dublin 2, Irland, finden Sie unter: https://de-de.facebook.com/policy.php

Die Datenschutzhinweise von YouTube, betrieben durch Google Ireland Limited, Gordon House, 4
Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland, finden Sie unter:
https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

Die Datenschutzhinweise von Twitter, betrieben durch Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900,
San Francisco, CA 94103 USA, finden Sie unter: https://twitter.com/de/privacy

Sollten Sie unsere Präsenzen in den sozialen Netzwerken nutzen, um mit uns Kontakt aufzunehmen
(z.B. durch private Nachrichten, das Kommentieren/Teilen von Beiträgen bzw. Reaktionen auf
solche), verarbeiten wir diese von Ihnen uns mitgeteilten Daten ausschließlich zu dem Zweck der
Kontaktaufnahme zu Ihnen und führen diese mit keinen weiteren uns vorliegenden Daten
zusammen. Die Rechtsgrundlage für die Datenerhebung ist folglich Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Betrifft
die Kontaktaufnahme weder eine eigene vorvertragliche Maßnahme noch einen Vertrag, den Sie
selbst bereits mit der MEDIVERBUND AG geschlossen haben, verarbeiten wir Ihre
personenbezogenen Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO im Rahmen unseres
berechtigten Interesses, Ihr Anliegen über diesen Weg zu bearbeiten.

Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald der Zweck der Speicherung entfällt oder Sie
uns zu deren Löschung auffordern. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch
den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder
sonstigen Vorschriften, denen die MEDIVERBUND AG unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Löschung
der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist
abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen
Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht. Wie lange die Betreiber der sozialen
Netzwerke Ihre personenbezogenen Daten speichern, entnehme Sie bitte den jeweiligen o.g.
Datenschutzhinweisen.

Weitere Hinweise zu Facebook:

Das soziale Netzwerk Facebook wird angeboten von der Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square,
Dublin 2, Irland („Facebook“). Im Rahmen von Inanspruchnahme von Seiten-Insights sind wir gemäß
Art. 26 DSGVO, gemeinsam mit Facebook verantwortlich für die Datenverarbeitung auf den
Facebook/Instagram Fanpages. Die von Facebook zur Verfügung gestellten Statistiken nutzen wir um
Beiträge attraktiver und effektiver zu machen. So werden z.B. die Verteilungen nach Alter und
Geschlecht für eine korrekte Ansprache, und bevorzugte Besuchszeiten der Nutzer für eine zeitlich
optimierte Planung der geposteten Beiträge verwendet. Durch Informationen über die Art
verwendeter Endgeräte der Besucher, können die Beiträge optisch und gestalterisch an das jeweilige
Gerät angepasst werden. Die beschriebene Datenverarbeitung erfolgt aufgrund der bestehenden
berechtigten Interessen von MEDIVERBUND AG nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.  Sie können dieser
Datenverarbeitung seitens Facebook jederzeit widersprechen, in dem Sie unsere Facebook-Seite
nicht mehr abonnieren (durch Auswahl der Funktionen „Diese Seite gefällt mir nicht“ und/oder
„Diese Seite nicht mehr abonnieren“ lösen Sie die Verbindung Ihres Benutzer-Profils zu unserer
Fanpage).

Die Möglichkeit den einzelnen – oben genannten – Datenverarbeitungsvorgängen zu widersprechen
finden Sie hier:
https://www.facebook.com/settings?tab=ads
und hier
http://www.youronlinechoices.com

Informationen zu der mit Facebook geschlossenen Vereinbarung finden Sie unter:
https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum

Eine Zusammenfassung dieser Vereinbarung sowie weitere Informationen zu den Seiten Insights
seitens Facebook finden Sie hier:
https://www.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data